Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
AWZ-Schutzzonen: das grundlose Angelverbot ist noch nicht vom Tisch!
#1
Im Juni 2016 sollte es in Kraft treten, das generelle Verbot des Angelns in sechs großen Seegebieten der deutschen Ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ). Alle anderen Nutzungen sollten unverändert fortgesetzt werden können, von der Berufsfischerei über die Seeschiffahrt mit Containerschiffen und Öltankern bis zum Wassersport. Der LSFV hat darüber umfassend berichtet, siehe hier.

Bis heute ist es nicht passiert, und das ist durchaus ein Erfolg der beteiligten Angelverbände. Aber es ist eben bisher nur ein Teilerfolg, denn das Thema ist noch nicht beendet, nicht einmal in der Ressortabstimmung zwischen dem Bundesumweltminsterium und dem Bundeslandwirtschaftsministerium. Während Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt das Vorhaben für vollkommen unbegründet hält und es ablehnt, scheint Bundesumweltministerin Hendricks noch zu versuchen, wenigstens einen Teilerfolg (aus ihrer Sicht) zu erringen und gesichtswahrend aus dem Thema herauszukommen. Anders ist es nicht zu erklären, wenn sie in einem kürzlich mit dem Präsidenten des FV Saar KöR geführten Gespräch den Eindruck erweckte, nun erst davon zu erfahren, daß beim Angeln keine für Riffe und Sandbänke gefährdenden Netze zum Einsatz kommen und daß auch sonst meeresumweltgefährdende Wirkungen des Angelns vorliegen.

> weiterlesen beim LSFV-SH
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste